Start

Willkommen in der Pfarre Langenhart

Du bist kostbar in meinen Augen (Ruth Heil)

alt

30. Sonntag im Jahreskreis, Evangelium Mt 22,34-40 

Wie die Einleitung deutlich zeigt, geht es den Fragern gar nicht um den Inhalt, sondern darum, Jesus aufs Glatteins zu führen. Jesus durchschaut dies, nimmt sie aber trotzdem ernst und nützt die Gelegenheit, um sie an das, was ihm selbst am wichtigsten ist zu erinnern, an das Gebot der dreifachen  Liebe, der Liebe zu Gott, zu mir selbst, zu Mitmensch/Schöpfung. Denn daran, sagt Jesus, hängt alles!

Weiterlesen...

 

Überreichung der Dankurkunde

alt

Frau Marianne Weixselbam hat nach jahrelangen Einsatz als Mesnerin in der Pfarre Langenhart diese wichtigen Dienst beendet. Diese Arbeit wurde seitens der Mesnergemeinschaft der Diözese St. Pölten durch eine Dankurkunde gewürdigt. Während der Messe am  Weltmissionssonntag sagte im Namen der Pfarre  Moderator Mag, Herbert Reisinger ein großes "Danke".

Foto von Hans Hochreiter

 

Taize-Gebet in St.Pantaleon

alt

 

Weltmissionssonntag 18. Oktober 2020

alt 

In diesem Jahrzehnt gab es mehrere Initiativen, die darauf abzielten, die Missionstätigkeit in der Kirche wiederzubeleben. Es begann mit der Einsetzung des Päpstlichen Rates zur Förderung der Neuevangelisierung im Jahr 2010, gefolgt von der Bischofssynode zur „Neuevangelisierung zur Weitergabe des christlichen Glaubens“ im Jahr 2012, der Bischofssynode für die Region Pan-Amazonas im Jahr 2019, der Erklärung des Monats Oktober 2019 zum Missionsmonat und der jüngsten vatikanischen Anweisung „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche,” um einige zu nennen. Der Grund liegt nahe. Nach Ansicht von Papst Franziskus ist die „Missionstätigkeit paradigmatisch für alle Aktivitäten der Kirche,“ und daher müssen alle Anstrengungen unternommen werden, um die Aufmerksamkeit aller Getauften auf diese grundlegende Aufgabe zu lenken. Was war das Ergebnis all dieser Initiativen? Es ist schwierig, diese Frage zu beantworten, da keine offiziellen Statistiken vorliegen. Mit Sicherheit kann man jedoch sagen, dass die Kirche in diesem Jahrzehnt an vielen Fronten in der Defensive geraten ist: bedroht von einer aggressiven säkularen und post-säkularen Gesellschaft, dem islamischen Terrorismus, rechts- und linksgerichteten Ideologien, dem zerstörerischen Potenzial von Wissenschaft und Technologie ohne Regulierung und Kontrolle und die vielen Eigentore, die die Kirche geschossen hat. Und zum Abschluss des Jahrzehnts gibt es die Corona-Pandemie, die die Grundlagen der Weltordnung, wie wir sie heute kennen, erschüttert hat. Und doch, wenn Mission – verstanden als die Fortsetzung der Mission Christi zur Errichtung des Gottesreiches für die Kirche paradigmatisch ist, müssen wir darüber sprechen, Mittel und Wege finden, um kreativ daran teilzunehmen und sie dort zu platzieren, wo sie hingehört, nämlich, in der Mitte der christlichen Existenz. Wenn wir einen weiteren Weltmissionssonntag feiern, denken wir wieder über die Mission der Kirche und unseren Beitrag zur Errichtung des Gottesreiches in Gemeinschaft und Solidarität mit allen Christen und allen Männern und Frauen guten Willens nach.

Weiterlesen...

 

Kirchen-Konzert 24.10.2020

alt

 

Firmsendung

alt

Mit dem Gottesdienst am 11. Oktober, beendeten 43 Kinder ihre Vorbereitungszeit auf das Sakrament der Firmung. Die von den Firmlingen persönlich gestalteten Holzkreuze wurden gesegnet. Sie sollen Erinnerung sein an diese besondere Zeit.

Bilder von Hochreiter J.

 

Sonntagsgedanken zum 28. Sonntag im Jahreskreis A

alt

Matthäus 22,1-14

Zu einer Hochzeit eingeladen zu sein ist etwas Schönes – und wenn es eine königliche Hochzeit ist – wer würde sich da nicht freuen?
Im heutigen Evangelium geschieht aber das Unglaubliche: Die Eingeladenen sagen ab – sie haben keine Lust oder keine Zeit!
Der König hat viel Geduld – er schickt seine Diener ein zweites Mal aus – doch wieder ohne Erfolg! Keiner kommt! Einige, der Eingeladenen, vergreifen sich sogar, an den Dienern, misshandeln sie oder bringen sie um. Der König wird zornig. Das ist eine Provokation und die Reaktion ist heftig. Doch das Fest soll stattfinden.

Weiterlesen...

 

Erntedank 2020

alt

Erstmals feierten wir am 4. Oktober unser Erntedankfest am Gehöft der Familie Ebmer Zehetner. Musikalisch wurde der Gottesdienst von den Ohrwürmern, dem Kirchenchor und dem Bläserquartett der CNH Blasmusik gestaltet.
Ein herzlicher Dank an alle die bei den Vorbereitungen mitgewirkt haben.


Bilder von Josef Mayerhofer

 

Feier der Erstkommunion

alt

Lange haben sie warten müssen, auf das große Fest. Am Sonntag, 20. September 2020, war es dann soweit: 34 Kinder haben zum ersten Mal Jesus in der Gestalt des Brotes empfangen.

Das Motto der Vorbereitung war der Regenbogen. Er ist das Zeichen des Bundes Gottes mit den Menschen, ein Symbol des Friedens. Gott ist uns Menschen nahe.

Wegen der Corona Bestimmungen durften heuer nur die Angehörigen bei der Feier in der Pfarrkirche dabei sein.

Fotos von Hannes Draxler
Weitere Bilder

 

Informationen für Gottesdienstbesucher

alt

 

Taize-Gebet-on tour

alt
 
Nach einigen Monaten Pause, fand am Sonntag das Taize-Gebet erstmals in der Pfarrkirche in Langenhart statt. In seiner Predigt sprach Pfarrer Herbert Reisinger über Schuld und Versöhnung. Für die musikalische Gestaltung sorgte Peter Moser. Mit viel Schwung und Freude dirigierte er die Kanon Gesänge von Taize. 
Gesang und Stille, hören auf das Wort Gottes, Dank- und Bittgebet, zur Ruhe kommen, sich berühren und anrühren lassen – das gehört zu diesem Gebetsabend.
Auf Initiative von Diakon Manuel Sattelberger tourt das Taize Gebet im Pfarrverband. Das nächste Gebetstre0en ist am 8. November 2020 in der Pfarrkirche St. Pantaleon Beginn: 19 Uhr.
 

Neue Unterstützung im Pfarrverband

alt

Grüß Gott! Mein Name ist Melanie Templ und ich bin seit 1. September 2020 im Pfarrverband Enns-Donau-Winkel als Pastoralhelferin tätig. Mein Büro ist in der Pfarre Langenhart zu finden. Ich bin 26 Jahre alt und komme aus Schiedlberg in Oberösterreich. Zuvor habe ich vier Jahre als hauptamtliche Jugendleiterin in der Diözese gearbeitet. Die Arbeit mit den Jugendlichen macht mir sehr viel Spaß, weshalb ich im Pfarrverband auch den Schwerpunkt auf die Jugend setzen möchte. Ich finde es schön, den Jugendlichen beim Wachsen zuzusehen und sie ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten zu können. Man lernt dabei so viele unterschiedliche Menschen kennen, von denen man auch selbst einiges lernen kann.

In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden, lese ein gutes Buch oder gehe mit meinem Hund in die Natur. Ich freue mich auf eine schöne und lehrreiche Zeit und hoffe, wir sehen uns bald!

 

Zu erreichen bin ich von Dienstag bis Samstag unter:

Telefon: 0676/826615378 oder

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Radio Gottesdienst

alt

Vergangenen Sonntag, 30 August 2020, wurde die Hl. Messe im ORF Radio übertragen. Am Telefon gab es sehr viele positive Reaktionen der Hörerinnen und Hörer.

Herzlichen Dank an alle, die vorbereitet und mitgewirkt haben.
Ein besonderes Dankeschön an Pfarrer i. R. Johann Zarl.


Attachments:
Download this file (Predigt .pdf)Predigt .pdf[ ]150 Kb
 

Informationen für Gottesdienstbesucher

alt

 

Ministrantenausflug 2020

alt

Lange herbeigesehnt fuhren wir am Sonntag, dem 28. Juni, auf unseren diesjährigen Mini-Ausflug. Wir paddelten rund 15 Kilometer auf der Moldau und fuhren über einige Wehre mitten durch die schöne Stadt Krumau. Das Wetter war herrlich, die Stimmung ausgezeichnet und auch organisatorisch lief es wie am Schnürchen. Mit dabei waren Pfarrer Herbert, 12 Kids und 4 weitere BegleiterInnen. Ein herzliches Dankeschön an alle für diesen schönen Tag!

Weiterlesen...

 

90-er Josef Mayrhofer

alt

„Zu seinem 90. Geburtstag hat die Pfarre Langenhart Herrn Josef Mayrhofer im Rahmen der Sonntagsmesse gratuliert.

Viele Jahrzehnte hat Herr Mayrhofer auch durch seinen Einsatz im Pfarrkirchenrat  das Pfarrleben entscheidend mitgeprägt.

Die treue Mitfeier der Sonntagsgottesdienste ist weiter das sichtbare Zeichen seiner  Verbundenheit mit der Pfarrgemeinde.“


Foto (J. Hochreiter)

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 11

nächste Termine
Di Okt 27 @06:30 - 07:00
Rosenkranz
Di Okt 27 @07:00 -
Hl. Messe
Di Nov 03 @06:30 - 07:00
Rosenkranz
Di Nov 03 @07:00 -
Hl. Messe
Di Nov 10 @06:30 - 07:00
Rosenkranz
Di Nov 10 @07:00 -
Hl. Messe
Wer ist online
Wir haben 131 Gäste online