alt

Es war ein bewegender Theaterabend!

Der Hauptdarsteller Franz Froschauer, der auch für die Regie verantwortlich war, gestaltete die Figur des Priesters Johann Gruber auf eine subtile, leidenschaftliche und facettenreiche Weise, die tiefe Betroffenheit hinterließ.

Besonders berührend und beklemmend die Szene, in der Gruber im Todeskampf ausdrucksstark ein Zwiegespräch mit Gott führt.

Der Schlüsselsatz des Stückes: „Mit den Herzen bin ich bei den Menschen, mit dem Kopf bei der Zukunft, beim Reformieren.“

Danke an alle die mitgearbeitet haben diese Veranstaltung zu organisieren.

Ein besonderes „Dankeschön“ gilt der Stadtgemeinde St. Valentin für die großartige Unterstützung, insbesondere Kulturstadtrat Leopold Feilecker für sein Engagement und die gute Zusammenarbeit.  

Weitere Bilder ...

Aktualisiert ( Freitag, den 02. November 2018 um 17:01 Uhr )